Die Golfbekleidung. Was Sollten Sie über Nuances of Choice Wissen?



Golfbekleidung ist die Kleidung, die man beim Golfspielen trägt. Sie sollte bequem sein und gleichzeitig das Wetter und die Anforderungen des Golfplatzes berücksichtigen.

Es gibt keine festen Regeln für die Auswahl von Golfbekleidung, aber in der Regel gilt: Trage kleidsame, legere Kleidung, die nicht zu lässig oder zu auffällig ist. Auf vielen Golfplätzen gibt es dress codes, die bestimmen, was man tragen darf und was nicht. Diese dress codes können von Golfplatz zu Golfplatz variieren, aber in der Regel sind Shorts, Jeans und T-Shirts nicht erlaubt.

Im Allgemeinen sollte die Golfbekleidung folgende Elemente enthalten:

Ein Hemd oder eine Bluse mit Kragen: Das Hemd sollte langärmelig sein und einen Kragen haben. Es gibt auch Hemden mit kurzen Ärmeln, die aber selten getragen werden.

Golfhose oder -skort: Golfhosen und -skorts sollten bequem und atmungsaktiv sein und aus Materialien wie Baumwolle, Polyester oder Spandex hergestellt werden. Skorts sind kurze Röcke mit integrierten Shorts, die bei Frauen beliebt sind.

Golfschuhe: Golfschuhe haben spezielle Gummisohlen, die auf dem Golfplatz Halt bieten und Schlamm und Wasser abweisen. Sie sind aus Leder oder anderen strapazierfähigen Materialien gefertigt und sollten bequem sein, da man während eines Golfspiels viel laufen wird.

Wichtig ist auch, dass die Golfbekleidung dem Wetter entsprechend ausgewählt wird. Wenn es zum Beispiel kalt ist, sollte man eine lange Hose und eine Jacke tragen. Wenn es heiß ist, kann man kurze Hosen und ein T-Shirt tragen. Es ist auch empfehlenswert, Sonnenschutzkleidung wie eine Kappe oder eine Sonnenbrille zu tragen, um sich vor der Sonne zu schützen.

Vergessen Sie auch nicht die Handschuhe

Ja, Handschuhe sind auch ein wichtiger Bestandteil der Golfausrüstung. Sie schützen die Hände vor Schmutz, Schweiß und dem ständigen Kontakt mit dem Golfschläger. Golfhandschuhe gibt es in verschiedenen Ausführungen für beide Hände und nur für die linke Hand (für Rechtshänder). Sie sind aus Leder oder synthetischen Materialien gefertigt und sollten bequem und atmungsaktiv sein.

Es gibt zwei Arten von Golfhandschuhen: Einmalhandschuhe und Multifunktionshandschuhe. Einmalhandschuhe sind meist aus Leder und werden nur für eine Runde Golf getragen. Sie sind bequem und bieten guten Griff, aber sie müssen nach jeder Runde ausgetauscht werden. Multifunktionshandschuhe hingegen sind aus synthetischen Materialien gefertigt und können mehrfach verwendet werden. Sie sind langlebiger, aber nicht ganz so bequem wie Einmalhandschuhe.

Im Allgemeinen empfiehlt es sich, einen Golfhandschuh zu tragen, um die Hände vor Schmutz und Schäden zu schützen und um einen besseren Griff auf den Golfschläger zu haben. Wie bei der übrigen Golfbekleidung sollte man bei der Auswahl des Handschuhs auf Qualität, Bequemlichkeit und Wetterbedingungen achten.

Um die richtige Golfbekleidung und andere Ausrüstung zu finden, besuchen Sie die Website von par71 DE und bestellen Sie die besten Dinge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert