Welche Trainer Sollten Damen für Lauf- und Fitnessaktivitäten Wählen?



Zunächst unterscheiden sich Laufschuhe von Fitnessmodellen, daher werden wir beide separat betrachten. Wir werden überhaupt nicht über Laufschuhe für Wettkämpfe sprechen, da dies ein komplexes Thema mit eigenen Besonderheiten ist.

Zum Laufen

Wo Sie laufen werden, ist wichtig. Auf Asphalt, Cross Country, auf dem Laufband im Fitnessstudio?

Für Asphalt braucht man Schuhe, die den Körper bestmöglich vor Stoßbelastungen schützen und guten Halt auf der Oberfläche bieten.

Die Abschreibung schützt vor einer solchen Belastung. Je nach Typ werden Sportschuhe in Modelle mit Abnutzung an der gesamten Sohle, mit Abnutzung an Ferse und Spitze und mit Abwertung nur an der Ferse unterteilt. Im Allgemeinen ist eine verstärkte Dämpfung besser für Laien.

Der Grip wird durch die Lauffläche gewährleistet. Das sind spezielle Ausbuchtungen und Vertiefungen an der Sohle. Laufschuhe auf Asphalt erfordern nicht viel Traktion, daher ist die Lauffläche niedrig und besteht aus flachen Abschnitten, die durch Rillen getrennt sind.

Für unwegsames Gelände ist zuverlässiger Grip extrem wichtig, daher haben diese Sneaker ein hohes Profil – bis zu 8 mm. Die Laufflächen müssen regelmäßig gereinigt werden: Wenn sie mit Schlamm verstopft sind, sinkt der Grip.

So könnten Laufflächen auf den Sohlen von Trailrunning-Schuhen aussehen.

Es spielt eine Rolle, ob Sie lange Strecken laufen oder lieber sprinten. Zum einen haben Turnschuhe immer mehr Gewicht und Sprint-Modelle sind leicht.

Es ist auch darauf zu achten, dass beim Laufen über lange Strecken die Beine anschwellen, daher sollte die Größe mit einem Spielraum genommen werden. Kurze brauchen es nicht.

Auch die Dicke der Socken beeinflusst die Wahl der Schuhgröße. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Turnschuhe mit genau den Socken anprobieren, die Sie tragen möchten.

Außerdem müssen Sie bei der Auswahl Folgendes berücksichtigen:

  • Drop (der Höhenunterschied der Sohle von der Ferse bis zur Zehe) – wird abhängig von der Lauftechnik ausgewählt.
  • Torsionssteifigkeit (Verdrehen von Turnschuhen) – je leichter sie verdreht werden, desto stärker ist das Oberflächenrelief zu spüren, was nicht immer nützlich ist.
  • Quersteifigkeit (Flexion quer).
  • Fersensteifigkeit – hängt von der Art des Laufens ab, aber eine gute Fixierung ist immer erforderlich.
  • Zehenschutz und Steifheit – der Cross-Country-Schuh hat einen verstärkten Zehenschutz, sodass es nicht beängstigend ist, gegen einen Stein zu treten, aber die Asphaltoptionen haben fast keine, und eine Kollision mit irgendetwas führt nicht zum Guten.
  • Art der Pronation – diese Eigenschaft gibt an, auf welchen Teil des Fußes die Landung fällt, dh wo ein verbesserter Schutz erforderlich ist.

Natürlich sollte man in Turnschuhen nicht auf Asphalt für unwegsames Gelände laufen und umgekehrt.

Für Fitness

Es gibt eine Vielzahl von Fitnessarten (Aerobic, Zumba, Step etc.), die sich jedoch alle dadurch auszeichnen, dass sie keine massive Stoßbelastung haben, sondern Flexibilität und Beweglichkeit erfordern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass auf eine Abschreibung verzichtet werden kann. Der Boden des Fitnessstudios ist hart, und es ist durchaus möglich, dass die Gelenke ohne Wertminderung beschädigt werden.

Fitnessschuhe für Damen sollten:

  • Lunge.
  • Mit guter Belüftung.
  • Mit flexibler weicher Sohle.

Wenn es im Fitnessbereich viele seitliche Bewegungen gibt, ist eine verbesserte Fußunterstützung erforderlich. Und für Zumba sind Modelle mit Wendepunkt sinnvoll. Dabei handelt es sich um ein Detail an der Sohle, das bei Kurvenfahrten den Grip auf dem Boden verbessert und ein Abrutschen des Fußes verhindert.

Bitte beachten Sie, dass wir hier nur von Fitnessschuhen sprechen. Wenn Sie beispielsweise Crossfit oder Kniebeugen mit der Langhantel planen, benötigen Sie andere Modelle.

Bei dieser Art von Schuhen stehen die technischen Spezifikationen an erster Stelle. Und das ist verständlich: Wenn Sie Ihre Gesundheit schädigen, bleibt keine Zeit für Stil. Besonders modischen Schnickschnack sucht man daher bei Modellen für Running und Fitness vergeblich. Keine Pailletten, keine überhohen Sohlen, keine massiven Schnallen. Nichts, was die Hauptaufgabe stören könnte.

Das Design ist meist rein sportlich: Stromlinienförmige Formen, Herstellerlogos werden als Dekoration verwendet, Farben sind entweder neutral (schwarz, weiß, grau) oder neon-hell.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel wirklich gefallen hat und er Ihnen hilft, das richtige Paar zu finden. Um es zu finden, besuchen Sie einfach die KICKZ-Website und geben Sie Ihre Bestellung auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert