Wichtige Tipps für Mädchen. Warum Sollten Sie ein Duett aus Serum und Creme Verwenden?



Jetzt haben nur die Faulen noch nichts von Seren gehört, und Mädchen wissen schon in jungen Jahren, dass Serum zur Creme passen soll. Dies ist ein unzertrennliches Duett. Ohne Serum wirkt die Creme nicht, ebensowenig ein Serum ohne Creme. Und deshalb.

Was ist ein Serum und warum funktioniert es mit einer Creme?

Serum ist im Gegensatz zu Creme leichter, da es Substanzen mit niedrigem Molekulargewicht enthält. Aufgrund ihrer Größe gehen sie über die oberste Hautschicht hinaus und verrichten dort ihre Aufklärungsarbeit. Die Creme hat ihren eigenen Zweck, sie ist dichter, sie enthält große Moleküle von Komponenten. Sie dienen dazu, Hautprobleme an der Oberfläche zu lösen, und versiegeln wichtige Wasser- und Seruminhaltsstoffe in tiefen Schichten, damit sie den ganzen Tag oder die Nacht über länger und effektiver wirken.

Daher kämpfen Creme und Serum um die Schönheit der Haut. Und diese Gefährten können nicht getrennt werden. Jetzt haben die neuesten Generationen von Seren einen noch leichteren strukturellen Aufbau als frühere Versionen, Wissenschaftler sagen bereits, dass Seren in der Version 2.0 mit „Schönheitsspritzen“ verglichen werden können. Es bleibt nur, die richtige Art der „Injektion“ für sich selbst zu wählen.

Wie wählt man ein Serum für ein Hautproblem aus?

Experten sagen, dass die Creme nach dem Prinzip ausgewählt werden kann, dass Sie im Moment mehr brauchen – Ernährung oder Flüssigkeitszufuhr. Im Herbst ist die Ernährung tagsüber relevanter und die Feuchtigkeitspflege nachts. Aber das Serum sollte basierend auf den Problemen Ihrer Haut eingenommen werden.

Von der Pigmentierung. Um den „angeschlagenen Ruf“ aufzupolieren, achten Sie auf Seren mit Säuren. Am effektivsten wirken Milch-Glykolsäuren durch Peeling und Hautglättung, die zudem weicher wirken als ihre „Kollegin“ Salicylsäure, die Haut nicht austrocknen.

Von Falten und fahlem Teint. Unter den Anti-Aging-Seren gibt es mehrere Komponenten, die wie ein Flaschengeist drei Wünsche erfüllen.

Retinol. Wenn bereits Falten aufgetreten sind und Sie diese genau beobachtet haben, seien Sie nicht nervös. Damit es noch mehr davon gibt, verwenden Sie das bewährte Analogon von Botox, dh Serum mit Retinol. Vitamin A startet aktive Prozesse in der Haut: Peeling, Zellteilung, Stoffwechsel, beschleunigt die Erneuerung. Verwenden Sie am besten nachts ein Retinol-Serum.

Denken Sie daran, wenn Ihre Creme Vitamin C oder Säuren enthält, verbinden sie sich nicht mit Retinol. Verwenden Sie eine pflegende Creme zusammen mit Vitamin A, da die Komponente, die Stoffwechselprozesse beschleunigt, zum Peeling beitragen kann. Es wird auch nicht empfohlen, Retinol jeden Tag zu verwenden, sondern nur 2-3 Mal pro Woche, damit es nicht zu Rötungen und Trockenheit der Haut kommt.

Kupfer Peptide. An der Verjüngungsfront sollen diese Peptide zwei- oder sogar dreimal schneller wirken als Retinol. Das feuchtigkeitsspendende Anti-Aging-Gesichtsserum mit Hyaluronsäure und Kupferpeptiden bekämpft tiefe Falten an Stirn, Hals, Dekolleté und Mimik um die Augenpartie , Augenlider und Lippen.

Sie ersetzen alte Kollagen- und Elastinfasern, stellen verlorene Hautelastizität wieder her und drohen sogar, das Gesichtsoval leicht zu straffen.

Von Peeling und Trockenheit. Hyaluronsäure-Moleküle kommen problemlos mit Trockenheit und Abschuppung in den tiefen Schichten und an der Oberfläche zurecht. Bei sehr trockener Haut eignet sich ein Serum auf Basis eines Ölcocktails.

Wie benutzt man Serum?

Feuchtigkeitsspendende Anti-Akne-Seren sowie mit Vitamin C können sowohl morgens als auch abends verwendet werden. Seren mit Retinol werden nur nachts empfohlen. Da Vitamin A Ihre Haut aufnahmefähiger für die Sonne macht, verwenden Sie unbedingt eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor (auch im Herbst und Winter).

Seren mit aktiven Anti-Aging-Wirkstoffen sowie Akne-Kämpfer werden am besten in einer Kur für ein oder zwei Monate angewendet und spenden kontinuierlich Feuchtigkeit.

Es reicht aus, 3-4 Tropfen Serum in die Handfläche zu drücken, es dann genau auf das Gesicht aufzutragen und mit Massagebewegungen zu reiben. Oder reiben Sie zwischen den Handflächen, erwärmen Sie die Zusammensetzung und tragen Sie sie dann auf das Gesicht auf, damit sie schneller einzieht.

Cream after Serum im Gesicht sollte nicht sofort, sondern nach 60 Sekunden aufgetragen werden. So lange dauert es, bis die Talgtextur in die Haut einzieht.

Genießen Sie Ihre Beauty-Routine. Finden Sie die besten verfügbaren Seren und Cremes auf der Flaconi-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert