Wie Kann Curry Ihre Gesundheit Positiv Beeinflussen?



Gewürze und Würzmittel sind in unserer Küche sehr beliebt geworden, und wir können uns das nicht ohne eine verstreute Reihe bunter Beutel vorstellen, die eine Reihe von Geschmacksrichtungen ausstrahlen. Eines meiner Lieblingsgewürze ist Curry, das aus einer Mischung vieler Gewürze entsteht. Es stammt ursprünglich aus Indien und wurde nach dem gleichnamigen Strauch benannt, der von den Indianern getrocknet und als Gewürz verwendet wurde. Curryblattpulver hingegen löst ätherische Öle schnell auf, daher muss es sofort geschluckt werden. Currygewürz kann nur in Indien gekauft werden. Andere Artikel wurden im „aktualisierten“ Rezept beibehalten. Daher können Sie Currygewürz ohne Angst in Tüten füllen.

Heute werden wir dieses Gewürz, seine Qualitäten, die gesundheitlichen Vorteile von Curry und die typischsten Anwendungen von Curry besprechen.

Was ist das Besondere am Curry?

Das Currygewürz ist insofern interessant, als es eine Vielzahl an Zubereitungsmöglichkeiten gibt. Und jedes Curry hat seinen eigenen Geschmack, der sich von anderen unterscheidet, da es üblich ist, die vier Hauptkomponenten mit anderen Gewürzen zu kombinieren, um ein neues Aroma und einen neuen Geschmack zu erhalten. So gibt es zum Beispiel osteuropäische und westeuropäische sowie südasiatische und westasiatische Currys, und all diese Gewürze werden beim Kochen und Zubereiten verwendet.

Die Hauptzutat in Curry ist Kurkuma. Es sollte mindestens 25% Gewürz sein. Kurkuma hat einen ausdrucksstarken Geruch und einen nicht ganz hellen Geschmack, aber in Kombination mit anderen Gewürzen klingt es sehr hell. Im Allgemeinen ist Currygewürz nicht scharf, aber duftend. Es passt zu so vielen Gerichten.

Hauptzutaten von Curry

Curry enthält neben dem obligatorischen Kurkuma Koriander – je nach Rezept zwischen 20 und 50 %. Hier gibt es auch Bockshornklee, der die Blätter der Currypflanze ersetzt – bis zu 10%. Eine obligatorische Zutat ist auch roter Cayennepfeffer – bis zu 6%. Diese vier Gewürze bilden die Grundlage der Currywürze. Die restlichen Komponenten können 4 bis 50% des Gewürzvolumens einnehmen und ihm unterschiedliche Farbtöne verleihen.

Für die industrielle Standardproduktion enthält Curry neben vier Komponenten Kümmel oder Kreuzkümmel für Europäer und Azhgon für asiatische Länder, da es schärfer ist.

Curry als Ergänzung kann Ingwer, Zimt, Nelken, Kardamom, Knoblauch, Basilikum, Minze, Fenchel, verschiedene Paprika, Muskat und andere enthalten. Die Zusammensetzung von Curry hängt direkt davon ab, wer es produziert und wo es produziert wird. Das sorgfältige Lesen der Verpackung hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Currygewürzes.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile?

Die gesundheitliche Wirkung von Curry hängt von den Qualitäten der Kräuter ab, die in überwiegenden Mengen darin enthalten sind. Schauen wir uns die Vorteile von Curry am Beispiel einiger Zutaten an. Kurkuma, ein Bestandteil von Curry, hilft bei der Blutreinigung, bekämpft Entzündungen im Körper und normalisiert mit seinem bitteren, leicht adstringierenden Geschmack auch die Leberfunktion. Es stimuliert die Aufnahme von Proteinen im Körper und verhindert die Bildung von Toxinen und Gasbildung. Kurkuma verleiht Gerichten eine leuchtende Farbe und bringt ästhetischen Genuss.

Enthält das Gewürz Kreuzkümmel und Senfkörner, wärmen sie den Körper, fördern die Verdauung und wirken harntreibend. Diese Eigenschaften werden bei Arthritis, Gicht und Fieber nützlich sein.

Kreuzkümmel (Zira) entfernt Schlacken- und Giftstoffe aus dem Körper und unterstützt zudem die Tätigkeit des Magen-Darm-Traktes. Zu beachten ist, dass es sich nicht lohnt, ein Curry mit viel Kreuzkümmel länger als ein Jahr zu lagern, da die Gewürze sonst ranzig werden.

Koriander wurde als erstes dem klassischen Curry-Gewürz zugesetzt, wovon es nur profitierte. Es ist ein scharfer und gleichzeitig kühlender Geschmack, der dem Gewürz Originalität verleiht.

Finde die besten Curry-Gerichte auf der Lieferando-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert